Photobucket
sweete
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Die besten Filme überhaupt
  14. gründe warum es besser ist eine Frau zu sein
  Prinzessin liebt Frosch
  Jeremy Sumpter
  Orlando Bloom
  Brad Pitt
  Hayden Christensen
  Chad Michael Murray
  Josh Holloway
  Germanys next topmodel
  11 September
  Lustige Videos
  Das Leben ist...
  Meine Lieblings O.C-Bilder
  Th O.C Hallelujah (video)
  Ryan und Marrisa
  Marrisa & Summer (videos)
  O.C 4te Staffel
  Rachel Bilson
  Adam Brody
  Ben McKenzie
  oc 1- 3 staffel
  Noch mehr oc....
  OC California
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Karen
   Anna
   Claudi
   Anika
   Judith
   ann-kathrin
   Lillys und Luisas neue page
   Maja
   Nadia
   Ruth
   Anne-Mie
   lulita
   Laura
   helena
   Jana
   Lilly+Lulu

More Graphics Comments for Hi5,Yuwie,Myspace
More Graphics Comments


http://myblog.de/sweete

Gratis bloggen bei
myblog.de





Photobucket - Video and Image Hosting

Orlando Bloom

Der britische Schauspieler Orlando Bloom ist seit seiner Darstellung des "Legolas" in dem J.R.R. Tolkien Epos "Der Herr der Ringe" im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Er gehört zu den hoffnungsvollsten Nachwuchstalenten des gegenwärtigen Kinos. Zu seinen erfolgreichsten Filmen gehören "Fluch der Karibik", "Troja" und "Elizabethtown"…

Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting


Biografie


Orlando Jonathan Blanchard Bloom wurde am 13. Januar 1977 in Canterbury, England geboren. Dort wuchs er bei seinen Eltern, Harry und Sonia Bloom, unter behüteten Verhältnissen auf. Seinen Vater verlor er früh durch einen Herzinfarkt.

Als kleiner Junge war Orlando ein begeisterter Fan von Superman und wollte unbedingt so sein wie sein Idol. Als er im Alter von 9 Jahren herausbekam, dass Superman auch nur von einem Schauspieler, nämlich von Christopher Reeves, gespielt wurde, wollte Orlando auch Schauspieler werden.

In seinem Wunsch wurde Orlando sehr von seiner Mutter unterstützt und gefordert. Sie ermutigte ihn, sich mit Literatur auseinander zu setzen und regelmäßig Theateraufführungen zu besuchen.

Im Alter von 16 Jahren zog Orlando Bloom nach London, um am National Youth Theatre zu studieren. Während dieser Zeit sammelte er auch erste Erfahrungen vor der Kamera, so zum Beispiel als Komparse oder Nebendarsteller in Fernsehserien, wie in "Casulty" oder "London's Burning". Auf seine Leistungen, vor allem die auf der Bühne, wurde man schnell aufmerksam und Orlando erhielt ein Stipendium für die British American Drama Academy.

Seine Theatererfolge sprachen sich herum und so ließ die erste Rolle in einem Kinofilm nicht lange auf sich warten. Er bekam eine Rolle in Brian Gilberts Film "Wilde" ("Oscar Wilde"), in dem er einen Stricher-Jungen spielt.

Zu dieser Zeit musste Bloom mit einem einschneidenden Erlebnis kämpfen. Im Alter von 21 Jahren viel er drei Stockwerke tief von dem Hausdach eines Freundes. Er brach sich dabei die Wirbelsäule, es bestand der Verdacht auf Querschnittslähmung und die Ärzte prognostizierten ihm ein Leben im Rollstuhl. Glücklicherweise konnte Orlando Bloom wieder völlig genesen, doch diese Erfahrung war prägend für sein weiteres Handeln und vor allem Denken.

Sobald es ihm wieder möglich war stand er wieder vor der Kamera. Trotz seiner Erfolge wollte Orlando Bloom seine Schauspielausbildung noch nicht beenden, sondern wechselte an die renommierte Guildhall School of Music and Drama. Während dieser Zeit war er unter anderem in Shakespeares "Twelfth Night und Chekovs Three Sisters" zu sehen.

Im Jahr 1999 bewarb sich Bloom für die Rolle des "Faramir" in Tolkiens "Der Herr der Ringe". Er wurde jedoch von Regisseur Peter Jackson abgelehnt und erhielt stattdessen die Rolle des Elben "Legolas" angeboten. Die endgültige Zusage zu der Rolle bekam Bloom noch vor Beendigung seiner Schauspielausbildung an der Guildhall School, so dass er diese mit Beginn der Dreharbeiten abbrechen musste.

Sein internationaler Durchbruch kam mit dem ersten Teil der Ring-Trilogie. Nach "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" stand Orlando Bloom im Licht der Öffentlichkeit und avancierte zum gefragten Darsteller. So stand er für Ridley Scotts Kriegsfilm "Black Hawk Down" vor der Kamera und verkörperte einen jungen Elitesoldaten.

Im Jahr 2003 spielte er an der Seite von Johnny Depp in "Fluch der Karibik" eine Hauptrolle. Auch sein komödiantisches Talent konnte er unter Beweis stellen, wie als Amateurboxer in dem Film "The Calcium Kid".

Ebenfalls im Jahr 2003 drehte er neben Brad Pitt das Epos "Troja", das im Jahr 2004 in den deutschen Kinos zu sehen war.

Eine weitere große Rolle besetzte Bloom in Ridley Scotts Kreuzritter-Feldzug "Königreich der Himmel" aus dem Jahr 2005. In dem tobenden Glaubenskrieg zwischen Christen und Moslems verkörpert er den furchtlosen Gotteskrieger Balian

Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting
Photobucket - Video and Image Hosting



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung